Uns von "Montanhistorik Schacht 4/8 e.V." liegt es am Herzen, die Bergbautraditionen, das Wissen,sowie die Technik in Duisburg zu erhalten, weiterzugeben und zu vermitteln. Wir merken wie schleichend die bergbauliche Vergangenheit Duisburgs in Vergessenheit gerät,obwohl die letzte Duisburger Zeche erst im Jahre 2008 schloss.Wir haben uns dazu entschieden, den Verein"Montanhistorik Schacht 4/8 e.V." zu nennen um zum einen die enge Verbundenheit Duisburgs zur Montanindustrie im Bereich Bergbau zu symbolisieren, im speziellen aber um die enge Verbindung des heutigen Duisburger Wahrzeichens Landschaftspark Duisburg-Nord zum Bergbau nicht vergessen zu lassen. Nur wenigen dürfte die Tatsache bekannt sein, dass sich ein Wetterschacht der Zeche Neumühl, sowie eine der größten Zechen im Ruhrrevier, eben diese Zeche Friedrich-Thyssen Schacht 4/8 auf dem Gelände des heutigen Landschaftsparks befanden.





Besucherzaehler